Die politische Konsolidierung Europas erfordert viel Mut und Zivilcourage. Führende Politiker der verschiedensten Parteien machen den Fehler nicht an einen Strang zu ziehen, und parteitaktischen Manövern und populistischen Versprechungen den Vorzug zu geben. Das muss aufhören, wenn wir für unser Europa eine lebenswerte Zukunft anstreben.

Der Finanzmarkt muss reformiert werden! Jeder Bürger oder Unternehmer der einen Kredit haben möchte, sollte einen bekommen. Die Höhe muss jedoch der Bonität angepasst werden. Ich würde sagen die MIndesthöhe wäre 1.000 Euro, oder in ganz schlimmen Fällen zumindest 500 Euro. Ich bin der Meinung daß das Recht auf Kredit ein Menschenrecht darstellt, oder darstellen sollte. Dubiose Anbieter von schufafreien Krediten die verschuldete und verzweifelte Menschen noch mehr in das Unglück stürzen, sollte damit zumindest ein Stück die Grundlage entzogen werden.

Recht auf Presseförderung! Ein kluger Kopf sagte einmal: "Die Pressefreiheit des Westens, ist nichts anderes als die Freiheit der 200 reichsten Leute ihre Meinung zu publizieren." Ich bin der Meinung dass jeder Mensch das Recht auf eine Presseförderung geniessen sollte. Wenn jemand das Gefühl hat publizistisch tätig werden zu wollen, so sollte ihm das a, gestattet werden und b, Rahmenbedingungen gewährt und c, bei Bedarf auch die nötigen finanziellen MItteln zur Verfügung gestellt werden. Dies würde den Zeitungsmarkt und die öffentliche Meinung revolutionieren, und der Verwirklichung einer wahren Demokratie einen grossen Dienst erweisen. Das nötige Geld sollte durch eine flexible Mehrwertsteuererhöhung möglich sein. Flexibel in dem Sinne, daß sich die Höhe des Mehrwertsteuersatzes nach den Bedürfnissen der Finanzierung der allgemeinen und umfassenden Presseförderung richtet. Nehmen viele Bürger die Presseförderung in Anspruch, muss auch der Mehrwertsteuersatz deutlich nach oben ausgerichtet werden. Dabei gibt es keine Obergrenze! Die "Presseförderung für alle", wie ich sie nennen würde, hat hier den absoluten Vorrang gegenüber Diskussionen über eine "angemessene" Höhe des Mehrwertsteuersatzes.

Umweltschutz! Anstatt noch mehr Geld für Strassen auszugeben, sollte man endlich die Konsequenzen ziehen und den Strassenbau komplett einstellen. Das eingesparte Geld müsste man dann für einen massiven Ausbau von öffentlichen Verkehrsmitteln verwenden. Der Privatverkehr eines eigenen Wagens ist purer Luxus den wir uns auf die Dauer nicht leisten können! Wäre jeder Erdenbürger auf dieser Welt der das 18. Lebensjahr erreicht hat motorisiert, würde das den Kollaps unserer Erde bedeuten. Ich fordere daher auch die massive Besteuerung von Privatautos. Die Steuereinnahmen davon dienen dann ebenso dem Ausbau des öffentlichen Verkehrsnetzes. Damit erreicht man viele positive Auswirkung: 1, Abgasbelastung sinkt 2, es gibt keine Staus mehr 3, Parkplatzproblem in den Städten ist Geschichte 4, Resourcen werden geschont 5, die Menschen kommen sich in den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder näher - soziale Kompetenzen werden gestärkt.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!